Der Untergang der Gesellschaften

Achim Levi Survival Experte Israel 4422Achim Levi, Survival Experte, Rabbiner, Journalist, Dimona, State of Israel. Es ist immer wieder interessant anzusehen das es Leute gibt die man schlicht auch Preppers nennt die sich dann auf die unmöglichsten Extreme vorbereiten. Interessant dabei dürfte auch sein das oft Unsummen an  Geld eingebracht wird so das ich mir manchmal die Frage stelle wie bereiten sich eigentlich Leute auf ein Extrem vor die wenig oder kein Geld haben.

Lustig finde ich dann einige TV Sendungen wo angebliche Experten die ganzen Vorbereitungen bewerten und manchmal sogar eine genaue Zeitangabe machen wie lange denn der jeweilige Prepper überleben werde. Oftmals greifen Prepper auf moderne Technik. Da werden natürlich die angeblich sichersten und tollsten Fahrzeuge eingebracht. Ein LKW mit Volltarnung der sogar ganz ohne Benzin fahren kann. Aber was nutzt so ein Super Truck wenn dir der Motor kaputt geht ? Wo willst du Ersatzteile beschaffen und weist du wirklich wie man den Truck repariert ? Hinzu kommt das im Extrem alles etwas anders sein wird also auch die Beschaffung von Ersatzteile nebst dem Einbau usw.

Selten oder nie findest du einen Prepper der sich salopp gesagt einfach auf ein Fahrrad konzentriert obschon so ein Rad in fast allen Extremen ohne Probleme funktioniert und selbst größere Reparaturen kaum Probleme bereiten. Aber so ein Rad bedeutet auch das man sich selbst etwas ins Zeugt bzw. in die Pedale legen muss um sein Zeil zu erreichen.

Survival wird eher bedeuten das du selbst etwas leisten musst und nicht die Flucht vor einem Extrem ganz deinem Truck überlässt.

Interessant dann eben die Wahl des jeweiligen Extrem. Da wird sich oft auf die unmöglichsten Extreme vorbereitet aber selbst die Wahl ist im eigentlichen Sinne egal. Ein Extrem wird immer ein Extrem bleiben und es wird extreme Aspekte zeigen. Es ist ja nett wenn du bei einer Massen Infektion keine Infektion abbekommen hast aber was meinst du wie eine tödlich erkrankte Masse reagieren wird ?

Was nutzt dir ein Bunker wenn du nie gelernt hast auch auf lange Dauer im bunker zu leben und selbst wenn du diese zeit schafft dann kommt die zeit wo wer auch immer aus dem Bunker hervor kommen muss und was erwartet einen dann in dieser Welt und ist das was da hervor gekrabbelt kommt auch in der Lage diese „neue“ Welt zu überleben ?

Aber es gäbe ein weit wichtiger Aspekt den selbst einige alte Prepper nicht berücksichtigen.

Einmal abgesehen davon das man sich nie auf den Weltuntergang vorbereiten kann weil wie es der begriff schon agt dann keine Welt mehr gibt, sie ist ja dann untergegangen also die Erde hört auf zu existieren, so verkennt man die Lage wenn es denn wirklich auf diesen Punkt zugeht.

Langsam kann sich so ein Weltuntergang hinziehen und egal wie super du vorbereitet sein wirst du kannst bestenfalls bis zum totalen Aus deinen gewohnten Standard halten aber es wird dennoch anders sein denn deine gewohnte Welt gibt es nicht mehr und mit jeder Sekunde die vergeht steuerst du auf deinen eigenen Untergang. Keine einfache Situation.

Ob man da wirklich ganz locker und entspannt in einem sicheren Bunker sein kaun und am Monitor beobachten kann wie seine Mitmenschen sterben mag bezweifelt sein. Wie würdest du reagieren wenn du es geschafft hast, tatsächlich in so einem Bunker bist. Alles ist sicher und draußen tobt die Hölle.

Dann siehst du am Monitor deinen liebsten menschen wie er langam und unter extremen Schmerzen leidet und leidet und langsam und sehr langsam stirbt. Auf solche Bilder musst du dich einstellen und wenn du die Bunkertür auch nur einen Spalt weit öffnest ist das dein sicheres Ende. Schneller als geplant so zusagen.

Kannst du es – kannst du die Tür wirklich zu halten und zuschauen wie dein liebster mensch stirbt ?

Jetzt aber kommt ein anderer Faktor. Wer wirklich Vorbereitung betreibt der sollte längst in seiner Sicherheit sein denn wenn man die Gesellschaften so anschaut stellt selbst der Laie fest das es ein Pulverfass geworden ist und das es nur noch eine Frage der Zeit ist bis dieses Pulverfass in den Gesellschaften knallen wird. Man belügt sich doch selbst wenn man sagt das alles ja eine tolle heile Welt sei. Dir Welt und die Gesellschaften stehen kurz vor dem totalen Zusammenbruch und jeder der nur etwas „sehen“ kann wird das sehen.

Aber gerade viele Prepper sehen lieber eine noch ach so heile Welt. Die heile Welt scheinen auch viele Leute so zu sehen die per Rucksack die abenteuerlichsten reisen machen. Es kann ja nichts passieren und wenn man habe ja sein Handy und wenn das nicht klappt habe man ja von Kollege Grylls gelernt da man mit dem Akku Feuer entfachen kann. Ach Leute wenn Survival wirklich so einfach wäre.

Es bedarf nicht nur toller Vorbereitungen und du kannst noch so viel Erfahrung haben. All das spielt zwar eine Rolle jedoch fehlt den meisten Überlebens Willigen einfach die innere Einstellung und genau das ist das Fundament zum Survival. Hinzu kommt das du direkt dann mit dieser Einstellung absolut gefestigt sein musst. Was nutzt dir der Wille zum Überleben wenn du mit dem Verlust deines geliebten Menschen nicht klar kommst oder du einfach an dein eigenes Versagen denkst wenn du nach dem Extrem all das Elend siehst was durchaus auch ein Teil deiner Mitschuld sein wird.

Wenn du dich ernsthaft mit dem Thema befasst dann wirst du mir jetzt deine Zustimmung geben und damit aber den Anfang gemacht haben zu erkennen da Survival eben nicht einfach nur bedeutet per Akku Feuer machen zu können oder Tonnen an Lebensmittel gehortet zu haben.

Wir wissen das ganze Tierarten ausgerottet wurden und wir wissen das sogar ganze Völker von der Erde verschwanden. Wie sehr wissen wir daher auch das sehr oft sogar ganze Gesellschaften untergegangen sind. Wie lustig finde ich da die Deutschen die es noch nicht so lange gibt und wenn die Deutschen sich weiter so verhalten wie sie es bislang tun dann wird es bald schon keine Deutsche Gesellschaft mehr geben.

Die heutigen USA sind schlicht eine menschliche Erfindung. Einst kamen da Leute aus Europa und fanden durch Zufall Amerika. Fasst ganz hat man die eigentliche Besitzer Amerikas ausgerottet und was blieb ist eine Erfindung.

Was ist überhaupt ein Volk ?

Deutsche können doch nie ein wahres Volk sein ebenso wie USA kein Volk sein kann. Die wahren Urvölker sind fast völlig verschwunden und nur noch wenige Menschen können wirklich von ich sagen ein wahrer Teil eines wahren Ur Volkes zu sein.

Es ist erstaunlich denn die geschichtlichen Beweise belegen e das die erfundenen Völker immer wieder versuchten die Ur Völker auszurotten. Das wohl schlimmste Beispiel mag Hitler geboten haben. Es ist doch irre wenn der US Politiker von uns Juden verlangt wir sollen erfundene Völker und deren grenzen anerkennen aber er selbst als US Bürger die Indianer und ihre Grenzen keineswegs anerkennt. Würden die USA dies aber tun gäbe es kein USA mehr und es gäbe kein Kanada und dein Brasilien usw.

Fakt aber ist es gibt diese erfundenen Volker nebst deren Gesellschaften. Interessant dabei mag sein das diese erfundenen Völker immer neue Gesellschaften brachten und bislang hat keine einzige dieser Gesellschaft überlebt. Es kamen immer neue und andere Gesellschaften. Am Ende wird eine Erfindung in der Erfindung die nächste Erfindung ersetzen bis man sich so zuerfindet hat das sie sich selbst ausgelöscht haben. Ein logischer Untergang der Gesellschaft denn solche banale und absurden Erfindungen haben noch nie lange gehalten.

Interessant dabei wird es sein das noch nie ein wahres Ur Volk dazu beigetragen hat das die ganze Welt Richtung Untergang geht. Es waren aber stets diese erfundenen Völker die schon oft die Welt an den Rand des Untergangs brachten. Wer sich also ganz im Sinne einer erfundenen Gesellschaft auf ein Extrem vorbereiten wird der wird sich eher auf sein eigenen Untergang vorbereiten und nie in der Lage sein wirklich zu überleben.

Eine Umkehr im ganzen Denken und im ganzen Leben ist wichtig und die Rückkehr zum ursprünglichen Volk dem man angehört ist und wird ein wichtiger Aspekt sein den man zum wirklichen Preppen bzw. zum wirklichen Survival braucht.

Alles andere ist eher sinnloses Tun auf den direkten Weg in den eigenen Tot.

Advertisements

Über Daniela Klette und Raymund Martini

http://dasmagazin.telavivpress.org
Dieser Beitrag wurde unter Survival abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.