Bestien in Menschengestalt – der Fall Michael Perez

Bild 1Exklusiv, Achim Levi, Bestien in Menschengestalt, der Fall Michael Perez. Entsetzliche laute Schreie hallen über die Gänge, durchdringen jedes Ohr, durchdringen jede noch so harte Seele. Schreie und ein Gewimmer, Schreie nach Mutter und Vater die doch bitte helfen sollen. Die Schreie werden leiser das Weinen lautloser. Medikamente und Fixierung zeigen schnell ihre Wirkung. Dem jungen Mann dem dies angetan wurde hatte Tage zuvor die ständigen Sanktionierungen durch da Personal ertragen müssen und schlussendlich wehrte er sich gegen einen sehr aufdringlichen Mitgefangenen der ihn zur Flucht überreden wollte, einem Mitgefangenen dem Zeitens zuvor ein Ohr abgebissen worden sei.

Uns liegt zu diesen Vorgängen ein Bericht vor der aus zuverlässigen glaubhaften Kreisen stammt. Wer nun denkt das dieser Bericht eine Situation im Alltag eines Nazi KZ beschreibt hat falsch getippt. Das alles spielte sich so vor geraumer Zeit in einer sogenannten psy. geschlossenen Anstalt ab.  Die Schreie kamen von Michael Perez der seit nun mehr 8 Jahre womöglich völlig zu Unrecht in dieser Anstalt Einsitzen muss. Nach dem Bericht bekam Michal Perez vor dem Vorfall mehrere Tage hinweg fast ständig Sanktionen, so eine Sanktion weil er nicht am Frühstück teilgenommen haben soll. Kein Appetit haben führt also scheinbar im Bereich der Psychologie zu Sanktionen und sich gegen aufdringliche Häftlinge wehren zu Fixierung und zwangsweise Drogenverabreichung.

Wir kennen solche Experimente an gefangene durch Überlebende des Holocaust. Nazi Arzt Dr. Josef Mengele und seine Mithelfer haben viele Gefangene auf fast ähnliche Weise gefoltert. Die Motive dazu sind hinlänglich bekannt.

Erstaunlich mag sein das womöglich Ärzte und Personal einer psych. Klinik genau das tun was einst Nazi Arzt Dr. Mengele tat und wir wissen zweifelsfrei das Auschwitz keine Lüge ist und alles das was dort geschah echt übel war. Warum also gibt es so was womöglich heute noch, Mitten in Deutschland und das unter den Augen der zuständigen Justiz und amtierenden Politik ?

Bestie in Menschengestalt – so haben die wenigen Überlebende den Dr. Mengele und seine Helfer beschrieben; als juristisch Verrückter so haben Überlebende den Nazi Jurist Richter Freißler beschrieben und bis heute urteilen Deutsche Gerichte gegen später gefasste Mithelfer des Holocaust.

Aber wenn man so auf den Bericht um Michael Perez schaut bleibt die Frage ob der Holocaust wirklich ein Ende hatte ? Ging es weiter nur mit anderem personal und anderen Wegen ? Entrechten kann man auch heute noch, wie es in psych. Anstalten zugeht in hinlänglich bekannt, lügende Gutachter und verfehlende Juristen ebenso.

Deutschland heute oder willkommen im vierten Reich ?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), IPA Israelische Presse Agentur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.