Mit der Bahn in den sicheren Tot

leviAchim Levi. Tsd. Fahrgäste werden es bestätigen – als vor geraumer Zeit ein möglicher Anschlag im bahnhof zu Wiesbaden gehört sein wollte und riesige Schutzmaßnahmen liefen und hunderte Züge enorme Verspätungen hatte teilte die bahn auf ihren Bahnhöfe den Fahrgästen die abenteuerlichsten Gründe mit.

Grund der Verspätung sei ein fehler im Stellwerk xy und andere Sprüche. Aber von der Wahrheit war scheinbar nichts zu hören. Ebenso wenig erfährt man über die Bahn wie es denn hinter den Kulissen der „ach so großen Familie“ zugeht. Hartz IV Empfänger bekommen auf Bewerbungen kaum eine Antwort, Selektion pur oder ? Funklöcher dies das jenes. Das alles kann Bahn sein. Ihre Reise in den womöglich sicheren Tot.

Funkloch auf der Zugstrecke bei Bad Aibling

Berlin (dpa) – Auf einem Teil des Abschnitts der Unglücksstrecke bei Bad Aibling gibt es nach einem Bericht der «Stuttgarter Zeitung» ein Funkloch. Die Lücke gebe es schon seit sechs Jahren, dadurch seien schnelle Notrufe erschwert. Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht auf interne Unterlagen der bundeseigenen DB Netze, die das Schienennetz betreibt. Der Fahrdienstleiter, der durch einen Fehler das Zugunglück mit elf Todesopfern verursacht haben soll, hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch einen Notruf an die Lokführer abgesetzt. Dieser sei aber ins Leere gegangen.

Advertisements

Über Daniela Klette und Raymund Martini

http://dasmagazin.telavivpress.org
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini) abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.