Zwei Kinder sterben bei Unfall mit Schulbus in Frankreich

po1Montbenoît (dpa) – Bei einem Unfall mit einem Schulbus sind bei Montbenoît südöstlich der französischen Stadt Besançon zwei Kinder im Alter von 12 und 15 Jahren getötet worden. Vier Personen wurden leicht verletzt, wie Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve mitteilte. Nach Angaben der zuständigen Präfektur war der mit 33 Kindern besetzte Bus am Morgen bei winterlichen Straßenbedingungen mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), France, Frankreich abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.