NEU Whats up Mr. Levi (erste Ausgabe)

Achim Levi Survival Experte Israel 411Whats up Mr. Levi

erste Ausgabe 13.01.2016

Exklusiv, Achim Levi, Survival Experte, Rabbiner, Journalist, Jerusalem, State of Israel

Themen:

Thema 1 Das liebe böse Leben

Thema 2  Der Fall Michael Perez und womöglich andere Menschen die womöglich zu Unrecht in sogenannten Anstalten vermutlich kaputt gefoltert werden

Thema 3 Achim Levi noch was für die Familie tun … oder eine Tatjana kommt selten alleine

Als hätte man in der Endphase einer tödlichen Erkrankung nichts besseres zu tun als ein neues Magazin heraus zu bringen. Anders gefragt, warum sollte die sogenannte Endphase eines Lebens total langweilig sein ? Und da wären wir auch schon beim ersten Thema

Das liebe böse Leben

Als ich vor vielen jahren die erste Diagnose zu meiner tödlichen Erkrankung gesagt bekam ging es mir wie Anne Frank. Es war mir himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. n dem Tag oder besser gesagt über ein ganzes Jahr hinweg brach so viel ein und damit muss man sich befassen. Natürlich gab es ach so dolle Leute die dann einem scheinbar das Leben besonders schwer machen wollen aber so Leute waren mir damals und sind mir heute schlicht egal.

Jahre vergingen und wie die es der Begriff tödlich schon sagt wirst du eines Tages auf diesen Tag kommen. Dazu gibt es dann auch gewisse Phasen und wenn alles salopp fast vorbei ist nennen die Fachleute das dann Endphase. Ende letzten Jahres dann die Botschaft Endphase da.

Ich fand es erstaunlich wie gefasst ich das genommen habe aber das liegt wohl an 15 Jahre leben mit einer tödlichen Erkrankung und sich intensiv und angemessen damit befasst zu haben. Ich traf viele Leute die ihre Erkrankung verdrängten ja sogar versteckten. Ob da der richtige Weg it will ich bezweifeln. Von Anfang an bin ich frei raus was gerade in Sachen HIV leider immer noch einen gewissen Mut abverlangt.

Heute stehe ich hier, Endphase da, man sieht es mir jetzt auch mehr an aber nach wie vor gilt für mich das gute alte Survival Motto: Lage sehen wie sie ist und versuchen das Beste daraus zu machen. Weiter weiter weiter. Nie aufgeben. Man wird garantiert diesen kampf verlieren jedoch bis dahin geht man weiter. Ob es wirklich auch ein verlieren ist mag ich bezweifeln aber da ginge jetzt mehr in den bereich glauben und ich möchte weniger den Aspekt Religion einbringen mehr aber das faktische reale Leben. Egal was da kommt egal wie man sich fühlt und egal selbst wenn andere dir das Ende schwer machen, geh einfach weiter weiter weiter. Der Tag kommt wo es vorbei sein wird aber bis dahin kannst du wertvolle Dinge tun.

Thema 2  Der Fall Michael Perez und womöglich andere Menschen die womöglich zu Unrecht in sogenannten Anstalten vermutlich kaputt gefoltert werden

Was jammert deutschland über Gutachter die mehr als offensichtliche Fehler tun. Noch doller wird die Sache wenn Juristen dem Unsinn nachlaufen und Menschen in sogenannte Anstalten sperren lassen und total irre wird es wohl wenn man erfährt was in einigen dieser Anstalten so abgeht. Davon genau können un Menschen wie Hr. Mullath oder Michael Perez berichten.

Der Fall Mullath ist derweil auf guten Wege, da Opfer in Freiheit und Klagen gegen mögliches Unrecht laufen. Doch schaut man sich so diese Sache an von Verantwortung zu Fehler die hier offensichtlich getan wurde ist bei niemand etwas zu sehen. Da haben Ärzte und Richter fehler getan die so schlimm waren das man fast schon von einem Verbrechen gegen die Menschlkichkeit reden kann und die möglichen Täter bleiben munter in Amt und Würden oder werden als Ärzte auf Menschen losgelassen.

Wie kann sowas sein ?

Mitlauferei und Deckung aus den unmöglichsten Kreisen. Das mag so ein Grund sein können warum diese möglichen Verbrecher immer noch unbestraft umher laufen.

Selbst wenn es wie im Fall Müller zu Pirmasens Tote gibt wird munter weiter gemacht. manche Justiz geht scheinbar über Leichen, scheint bewußt den Tot von Menschen in kauf zu nehmen.

Hinzu kommen scheinbar noch eine ganze Flut anderer Fälle von denen man weniger spricht die es aber dennoch gibt. Opfer die keine Lobby haben.

Deutschland zeigt sich mit solchen Sachen von seiner salopp braunsten Seite so wie es einst diese Nazis taten. Nie mehr lautete da Versprechen nach dem verbrechen doch heute scheint vieles in Deutschland manchmal anderes zu sein, andere Begriffe als einst zu haben. Ein heutiger Jurist und ein Gutachter können durchaus das Leben eines Menschen so kaputt machen das man statt Gas ein Gutachten nimmt und statt Entrechtung einen überheblichen Juristen nebst Urteil. Und schon kannst du wie Mullath oder Perez die Hölle (du kannst es auch KZ nennen) auf Erden erleben.

Thema 3

Achim Levi noch was für die Familie tun … oder eine Tatjana kommt elten alleine

Verstehbar dass öffentliche Interesse nach dem Aspekt Erkrankung Endphase ist groß zumal wenn man wie ich mit der Nase im Rampenlicht steht. Auf der einen Seite ist das Interesse auch ok und soll befriedigt werden, auf der anderen Seite werden plötzlich gerade private Dinge wichtiger.

So zog ich dann los und suchte mal die liebe Verwandtschaft und alte Freunde. Einige fand ich, einige Verwandte hatte ich noch nie gesehen, andere sind schon tot und noch ganz andere wollen nach wie vor kein Kontakt zu mir. Alles sei wie es ist.

Erfreut war ich besonders das ich o langsam meinen Plan um da liebe Erbe umsetzen kann. Ich denke da weniger an Erbe mehr an Schenkung. Gerade Verwandte wie Jessy Müller und ihr Lebenspartner Rüdiger Schumacher wird einiges an Schenkung bekommen. Aber da sind auch andere Verwandte wie meine Nichte Tatjana die ich erst 2015 traf. Sie ist fast schon 17 Jahre jung aber wir hatten uns noch nie gesehen. Bewegender Augenblick und heute würde ich salopp sagen ein herz und eine Seele. Natürlich ist auch sie in Sachen Schenkung bedacht.

Ich will einfach den Aspekt Familie mehr einbauen. Gerade durch mein Leben kam oft Familie viel zu kurz. Da ich nun selbst kürzer Treten muss will ich die Zeit nutzen viel Familie zu besuchen oder mich ggf. um die ein oder anderen Probleme tzu kümmern wie sie meine besagte Nichte hat.

Aber Probleme kann man lösen und das ist auch eine gute Aufgabe für mich zumal Probleme lösen ja eigentlich mein altes Wirken war (…und auch noch ist).

Da meine Familie und meine Freunde fast überall auf der Welt leben kann ich die Besuche mi8t Reisen verbinden die ich natürlich hier und da als alter Survival Freak auf meine ganz eigene Weise gestalte.

 

 

 

 

 

Advertisements

Über Daniela Klette und Raymund Martini

http://dasmagazin.telavivpress.org
Dieser Beitrag wurde unter Achim Levi (Raymund Martini), Whats up Mr Levi abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.